Carina Hesse

Naturwissenschaft mit Kindern erleben

Im Alter zwischen drei und zehn Jahren interessieren sich Kinder am stärksten für die Phänomene in ihrer Umgebung. Für Eltern und Lehrer ist es daher leichter biologische Vorgänge beispielsweise anhand wechselnder Jahreszeiten zu erklären, als sich direkt mit den Grundsätzen der Chemie zu befassen.

Das ist wohl auch der Hauptgrund, warum Kinder sich von Anfang an mit vielen biologischen Sachverhalten besser auskennen als mit den zugrunde liegenden chemischen und physikalischen Zusammenhängen. Und doch sind diese mindestens genau so faszinierend, lehrreich und wichtig für die Veränderungen, die sich in der Natur vollziehen.

Die Grundsätze der Naturwissenschaft, deren zugrundeliegende Fragen und Lösungsansätze sind Bestandteile unseres Lebensraums und wecken das Interesse aller Kinder. Insbesondere bei jüngeren Kindern lösen naturwissenschaftliche Ereignisse häufig eine ganz natürliche Wissbegierde aus. Und diese angeborene Neugier kann durch gemeinsames Experimentieren mit den Eltern, Lehrern oder anderen Bezugspersonen weiter verstärkt werden. Wenn man Versuche durchführt und Ergebnisse auswertet, stimuliert das die natürliche Neugier von Kindern und beantwortet ihre Fragen zu alltäglichen Phänomenen. Sie machen sich so nicht nur mit chemischen Vorgängen und der Lösung von Rätseln des Alltags vertraut, sondern lernen dabei auch einen bewussten und vorsichtigen Umgang mit Alltagschemikalien.

Um interessierten Kindern, Eltern und Lehrern die Möglichkeit zum Experimentieren zu geben, haben wir die kostenfreie Plattform AgLearn geschaffen. Damit können Sie Kindern helfen, sich am Bau eines Solarofens zu versuchen, ihnen zeigen, wie sie Kompasspflanzen finden oder die Bestandteile von Getreidepflanzen bestimmen können. Auf spielerischem Weg können Sie mit Kindern Strategien einüben, mit denen sich komplexere Probleme in Kernfragen zerlegen und somit einfacher lösen lassen – nützliche Fähigkeiten, die wir für unser ganzes Leben brauchen.

Carina Hesse
Carina Hesse
Carina Hesse
kooperiert seit 2005 mit der Crop Science Division von Bayer und hat über 2.000 Lehrkräfte in frühen Lernmethoden zum Thema Wissenschaft geschult.

Agricultural Education Programm

Die digitale Plattform AgLearn ermöglicht spielerisches Lernen mithilfe von Online-Experimenten zum Thema Pflanzenwachstum. Lehrer können ihre Unterrichtsstunden mit interaktiven Experimenten, Videos, Arbeitsblättern und wissenschaftlichen Erklärungen vorbereiten, die für Schüler von 5 - 12 Jahren konzipiert sind.

Dieses Online-Angebot ist Teil des Agricultural Education Programms von Bayer, das das Bewusstsein für Fragen der Ernährung und der landwirtschaftlichen Produktion auf der ganzen Welt steigern möchte. Es regt junge Menschen von 5 bis 25 Jahren an, über nachhaltige Landwirtschaft, Nahrungsmittelversorgung und die Rolle der Naturwissenschaften in diesem Kontext nachzudenken. Bayer hilft jungen Leuten, die sich für Landwirtschaft interessieren, miteinander in Kontakt zu treten und sich durch Vernetzung zu engagieren. Das Angebot umfasst konkrete Erfahrungen in den Laboren und landwirtschaftlichen Betrieben des Unternehmens sowie Stipendien für die vielversprechendsten Nachwuchstalente.

Erkläre mir etwas, und ich werde es vergessen. Zeige mir etwas, und ich werde es mir vielleicht merken. Lasse mich etwas selbst tun, und ich werde es verstehen.

Asiatisches Sprichwort
Aktuelle Bewertungen (3)
Kommentar
Von Sonnenblumen und Bohnenfeldern