Harry Strek

Unkrautkunde in kleinen Häppchen

Hallo, ich heiße Harry Strek und ich bin wissenschaftlicher Leiter des Weed Resistance Competence Center von Bayer in Frankfurt am Main. Man nennt mich auch den „Unkrautjäger“ – sicherlich eine ziemlich dramatische Beschreibung meines Jobs. Aber der Einfluss, den das Unkraut auf unsere Lebensmittelproduktion hat, ist tatsächlich sehr dramatisch. Deshalb habe ich mich entschlossen, einmal genauer zu erklären, was es mit dem Unkraut auf sich hat und wie man es am besten bekämpft. Und zwar in einer Reihe von Video-Podcasts!

Roter Mohn, blaue Kornblumen, weiße Kamille – Unkraut sieht oft sehr schön aus. Aber lassen Sie sich nicht täuschen! Das Bild unten habe ich bei einer Reise durch Norddeutschland aufgenommen. Es zeigt ein Weizenfeld – können Sie sich das vorstellen? Fast das gesamte Feld ist mit Mohn übersät, für den Weizen ist kein Platz mehr. Weltweit gibt es rund 30.000 Unkrautarten, die mit den Nutzpflanzen um Licht, Wasser, Nährstoffe und Platz konkurrieren. Sie stellen eine echte Gefahr für unsere Nahrungsmittelversorgung dar und könnten Ertragseinbußen von mehr als 50 Prozent verursachen, wenn man sie nicht in Schach hält. Außerdem sind Unkräuter unglaublich anpassungsfähig. Ich habe gesehen, wie Landwirte ganze Felder und sogar Betriebe aufgeben mussten, weil „Monsterunkraut“ – wie ich es nennen würde – bei ihnen Einzug gehalten hat. Dabei handelt es sich um Unkraut, das so groß und aggressiv geworden ist, dass man es nicht mehr in den Griff bekommt, was oft daran liegt, dass es gegen Herbizide resistent geworden ist.

Als Wissenschaftler habe ich gelernt, jedes Problem als Herausforderung zu betrachten. Dank seiner Fähigkeit, sich schnell anzupassen, Resistenzen zu entwickeln und damit unsere Nahrungsmittelproduktion zu zerstören, ist das Unkraut mittlerweile eine der dringendsten Herausforderungen der Landwirtschaft, ja sogar der ganzen Gesellschaft. Ich möchte helfen, dieses Problem zu lösen! Und ich will andere ermutigen, das Unkrautproblem wissenschaftlich anzugehen und mir dabei zu helfen, diese Unkrautarten, die die Existenz der Landwirte und letzten Endes auch unsere Nahrungsmittelproduktion bedrohen, zu jagen. Die Landwirtschaft ist gerade jetzt ein sehr spannender Arbeitsplatz, viel Forschung ist nötig im Bereich der Unkrautbekämpfung und der landwirtschaftlichen Produktionstechnik, der digitalen Technologien und hochmoderner biochemischer, genetischer und molekularbiologischer Methoden, um herauszufinden, wie das alles funktioniert, und neuartige Lösungen zu finden. Wir brauchen dringend mehr Innovation, um die Landwirtschaft noch nachhaltiger zu gestalten, auch angesichts einer Weltbevölkerung, die bis 2050 auf über 9 Milliarden anwachsen wird.

Harry Strek 
ist der wissenschaftliche Leiter des Bayer-Weed Resistance Competence Centers und ein starker Förderer von Integrated Weed Management (IWM), ein nachhaltiger Ansatz zur Unkrautbekämpfung.
Mohnblumen auf dem Weizenfeld – aber wo ist der Weizen?

Deshalb möchte ich erklären, wie meine Arbeit als Wissenschaftler aussieht, warum sie wichtig ist und wie andere davon profitieren. Um die Unkrautkunde noch attraktiver für Sie zu machen, habe ich mich entschieden, meine Erklärungen in leicht verdaulichen Portionen zu verpacken (Sie können sich sicher vorstellen, dass das für einen Wissenschaftler eine ziemliche Herausforderung ist, denn das widerspricht unserer Natur). Meinen Kollegen und mir kam deshalb die Idee zu einem Podcast mit dem Titel „Nuggets of Weed Knowledge“ („Unkrautkunde häppchenweise“). Hier vermittle ich Ihnen im Wesentlichen alles, was Sie über Unkrautbekämpfung, Unkrautresistenzen und integriertes Unkrautmanagement wissen müssen.

Im Video unten bekommen Sie einen kleinen Vorgeschmack, wie die Podcasts aussehen. Die Folgen 1 und 2 sind bereits auf unserem YouTube-Kanal abrufbereit. Ich hoffe, sie gefallen Ihnen, und ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihre Meinung in dem untenstehenden Kommentarfeld mitteilen. Hier können Sie mir auch gerne von Ihren eigenen Erfahrungen berichten!

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Bayer zum Integrated Weed Management. Um auf dem neuesten Stand zu bleiben, folgen Sie @Bayer4Crops und beteiligen Sie sich an der Diskussion über #weedcontrol.

Aktuelle Bewertungen (4)
Kommentar
Von Sonnenblumen und Bohnenfeldern